#1 Ausgeglichenheit zu kennen, das heißt: Stetigkeit. von Wu 18.04.2021 20:35

avatar

Wer die Völle der Kraft in sich birgt,
ist einem Kleinkind gleich:
Wespen, Skorpione, Nattern und Schlangen beißen ihn nicht.
Raubvögel und wilde Tiere greifen ihn nicht.
Knochen und Muskeln sind weich und schwach -
aber der Griff ist fest.
Er weiß nichts von der Vereinigung des Männlichen und Weiblichen -
aber der Penis ist aufgerichtet.
Das ist das Maximum der Lebenskraft.
Den ganzen Tag brüllt er, ohne heiser zu werden.
Das ist das Maximum der Ausgeglichenheit.

Ausgeglichenheit zu kennen, das heißt: Stetigkeit.
Stetigkeit zu kennen, das heißt: Klarheit.
Das Leben zu steigern, das heißt: schlechtes Vorzeichen.
Zwingt das Herz die Qi-Energie, das heißt: Gewalt.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz